Ablassventile in Kegelausführung

Firma SchuF hat das Kegelbodenventil als Ablassventil erfunden und patentiert. (Patente aus den Jahren 1923 und 1926).

Ablassventile werden in folgenden Industriebereichen häufig eingesetzt: Petrochemie, Pharmazie, Chemie, Feinchemie, Biochemie, Kohlevergasung und Erzgewinnung.

 

Disc Bottom Outlet Valve

Kegelventil Model 24BS, Foto:©SchuF

Anwendungen für Kegelbodenventile

– als Ablassventile oder Einspeiseventile

Im Allgemeinen werden Kegelbodenventile zum Ablassen von Behälter, Reaktoren oder Rohrleitungen eingesetzt - also als Ablassventile bzw. Auslassventile. 

Ein besonderes Merkmal der SchuF Ablassventile ist die Totraumfreiheit. Dies bedeutet: in keinem Bereich des Ventils kann sich Medium absetzen und festsetzen. 

Kegelbodenventile sind einsetzbar bei Material mit niedriger Viskosität oder dort wo langsames Ablassen aus dem Behälter gewünscht ist.

Das in das Ventil öffnende Kegelbodenventil vom Typ 24 kann bei Behältern mit Rührwerk eingesetzt werden, da der Kegel beim Öffnen nicht in den Behälter hineinragt. Diese Ventile werden außerdem häufig mit Trocknern, Mischern und Filtern eingesetzt.

 

Modelle

Ablassventile Typ 18 + Typ 24 öffnen in das Ventil

Ablassventile Typ 19 + Typ 25 öffnen in den Behälter

Download

 

Kegelablassventil

Kegelablassventil mit PTFE Sitz

 idsc bottom outlet valve  Disc BOV with PTFE seat

Fotos:©SchuF


Vorteile / Eigenschaften

  • Entwickelt für die komplette Entleerung von Behälter und Ventil

  • Kein Totraum, keine scharfen Ecken oder Kanten

  • Keine Leckage in die Atmosphäre, serienmäßig mit Stopfbuchse, optional mit zusätzlichem Metall- bzw. PTFE-Faltenbalg oder mit Membran

  • Komplett spülbar – auch als Sterilventil verfügbar

  • Definierte Abdichtung

  • Reinigung in eingebautem Zustand durch Spülstutzen

  • Automatische Krustenbrecherfunktion bei in den Behälter öffnender Ausführung

  • Verfügbar in „FIRE-SAFE" Ausführung mit Zertifikat gem. ISO 10497

  • Kombinierbar mit einem Scheiben-Probenahmeventil

  • Optional mit Temperatursensor im Kegel, dadurch wird ein zusätzlicher Flansch eingespart und die Messung ist auch bei sehr geringem Behälterfüllstand möglich (Abbildung siehe weiter unten)

  • cGMP und CIP konforme konstruktive Gestaltung

 

x und d1 Maße

Kegelbodenventil mit
integriertem Probenehmer

 Disc drain valve seat dimensions  BOV and sampling valve combination

Foto:©SchuF

 

Sprechen Sie uns an

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen sowie Preisanfragen und Broschüren direkt an uns unter: valves@schuf.com

 

Drucken Nach Oben Home